Tinder App – die Single App – Mein Pro & Contra

Tinder App Pro & Contra
Tinder App Pro & Contra

Tinder App Pro & Contra

Wo die Liebe hinfällt und wenn es auf den Misthaufen ist.

In der heutigen Gesellschaft ist alles schnelllebig. Ein Trend löst den anderen ab. Auch in den Beziehungen gibt es mehr on / off, als langlebige Beziehungen. Das machen uns die ganzen Stars und Sternchen immer wieder vor. Da ist der mit der zusammen und nach 2 Jahren Trennung. Nun ist sie mit ihm zusammen und so weiter. Man hat als außenstehender irgendwann den Glauben, das das absolut normal ist. Deshalb adaptieren wir das ganze gern auch in unser Leben, weil wir denken, das das der derzeitige Lifestyle ist. Doch sind wechselnde Beziehungen ein Trend oder Lifestyle?

Viel Firma sehen das so und wollen damit gern noch etwas Geld verdienen. Nach außen getarnt als Date Portal das nur gutes will, bittet man seinen Dienste als Portal im ersten Moment gratis an, um dann doch hinten herum hier und da dann doch diesen und jenen Cent zu verdienen. Derzeit gibt es 3 große Anbieter was Date Portale per Smartphone App angeht. Einmal die Tinder App, Lovoo und Elite Partner App. Während die Lovoo und Elite Partner App noch Erweiterungen hat, kommt die Tinder App einfach gestrickt und auf den Punkt im Apple App Store als kostenloser Download auf dein Smartphone.

Tinder App Fazit

Tinder App Fazit

Während Elite Partner mit Singles mit Niveau wirbt, ist die Tinder App leider eher One Date Portal verschrien, das sich mehr oder weniger nur um das eine Thema dreht. SEX. Doch ganz so schwarz sollte man das nicht sehen. Es besteht die Möglichkeit innerhalb der Tinder App miteinander zu chatten. Im Gespräch kann man schon deutlich machen welche Absichten man hat und wenn der Gesprächspartner gegenüber das auch so empfindet, steht einem Date nichts mehr im Weg. Sollte die Ansichten nicht miteinander vereinbar sein, kann man die Verbindung in der Tinder App jederzeit lösen.

Die Tinder App ist minimalistisch aufgebaut, was ich persönlich für sehr gut finde. Es beschränkt sich auf die Grundfunktionen die einen nicht überfordern und mehr braucht es für eine Date Portal auch nicht. Öffnet man die Tinder App, kann man in den Einstellungen erst einmal festlegen, wie weit der Radius um den eigenen Wohnsitz für Dates gehen soll. Hat man die Reichweite eingestellt, kommt man dann zum Alter. Dort grenzt man das Alter der gewünschten Dates ein und wählt das Geschlecht. Und schon kann es zur Auswahl gehen. Man bekommt Singles angezeigt und kann sich nun entscheiden, ob interessant oder nicht. Klickt man auf das Profilbild kann man sich noch zusätzliche Profilbilder und die Vita des Singles – sofern vorhanden – anzeigen lassen. Hat man sich positiv für den Single entschieden heißt es warten. Erst wenn der positiv gewählte Single ebenfalls das eigene Profil positiv liked, bekommt man ein gemeinsames Match und anschließend im Tinder App Chat mit einander schreiben zu können. Was dabei positiv an der Tinder App zu erwähnen ist. Es kommt nur zu Matches, wenn bei positiv stimmen. So kommt es nicht zu einseitigen ungewollten Kontaktaufnahmen.

Nach dem gemeinsamen Match kommt die erste Kontaktaufnahme über den Chat. Im Tinder Chat kann man nun dem gegenüber sagen was man will oder was man sucht. Passt alles zusammen kommt das erste Treffen. Findet man keine gemeinsamen Interessen, kann man die Verbindung jederzeit trennen und jeder geht wieder seines Weges. Im Grundpaket ist die Tinder App gratis und reicht mit seinen Basisfunktionen komplett aus. Mit der Tinder Plus App kann man unbegrenzt Singles like und den Radius noch weiter ausweiten (weltweit). Doch ob die Zusatzfunktionen wirklich zu gebrauchen sind, muss jeder für sich selber entscheiden.

Mein Fazit: Wenn Du ein Date suchst und ein wenig Geduld hast, ist die Tinder App absolut zu empfehlen. 4 Punkt von 5 zu vergebenden Punkten.

Kommentar hinterlassen zu "Tinder App – die Single App – Mein Pro & Contra"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: