Kamera mit Powerakku betreiben

Kamera mit Powerakku betreiben
Kamera mit Powerakku betreiben

Kamera mit Powerakku betreiben

Kameras per USB laden oder mit einem Powerakku betreiben ist heute kein Problem mehr. Fast alle aktuellen Kameras werden heute mit einem Netzladegerät ausgestattet, das aus einem Netzstecker und einem USB Ladekabel bestehen. Meist ist die Ausgangsspannung letztlich 5 Volt mit 1.0 Ampere. Diese Leistung entspricht dem heutigen Standard moderner Smartphones. Doch wie komme ich auf die Idee, eine Kamera mit einem Powerakku zu betreiben.

Kamera mit Powerakku betreiben

Kamera mit Powerakku betreiben

Nehmen wir als Beispiel mal meine Samsung NX500. Da meine Kamera auch die Videoaufnahme von 4K ermöglicht, ist der benötigte Strombedarf recht hoch. Eine Option wäre es, mir einfach einen neuen Akku zu kaufen, doch habe ich hier das gleiche Problem wie meinen schon vorhandenen Akku-die eingeschränkte Akkukapazität von 1130 mAh. Das würde für mich bedeuten, das ich den Akku wechseln müsste und anschließend die gleiche Kapazität des Akku hätte um weiter zu drehen. Somit ist langes filmen und fotografieren mehr als nur unflexibel und eingeschränkt. Doch nehmen wir einen Powerakku um die Kamera zu laden, sieht das ganze schon anders aus. Wir können schon während des Filmens bei geringer Akkukapazität den Powerakku an die Kamera anschließen und so einen unnötigen Wechsel des Akkus während der Aufnahme umgehen.

Solltet Ihr noch Fragen zum Thema haben, könnt Ihr Sie mir gern in den Kommentare stellen.

Über den Autor

MD
Internet Junkie durch und durch. Ich liebe Technik und muss alles neue probieren.

Kommentar hinterlassen zu "Kamera mit Powerakku betreiben"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: