Neujahrsansprache 2013 von Mir „MD“!

Neujahrsansprache von Mir!

Diesmal kommen die Neujahrsansprache nicht von der Kanzlerin Frau Dr. Angela Merkel, sonder von Mir – Mirko Drescher aka MD.

Liebe Bürger Deutschlands, meine Neujahrsansprache soll euch auf die Gegebenheiten in 2013 und auf einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2012 einstimmen. Es wurden Fehler gemacht, die eindeutig in der Politik zu suchen sind, aber wir lassen uns wie jedes andere vergangene Jahr immer wieder auf das neue verarschen. Frau Dr. Angela Merkel wird wie auch letztes Jahr wieder gefällig an Ihrem Tisch im Kanzleramt sitzen und Ihre Neujahrsansprache 2013 halten und dabei selbstgefällig dreckig in die Kamera grinsen. Sie wird in Ihrer Neujahrsansprache die Stärken der Bürger betonen – unserer Geld und ebenso unsere Schwächen offen legen – wir nörgeln zu viel, dabei wird Sie aber auch uns so viel Schmalz um die Backe schmieren, das wir denken und sagen: „Was für ein olle tolle Kanzlerin!“ Aber erwarten wir nicht ein wenig mehr als die jährliche Neujahrsansprache Show unserer Kanzler?

Neujahrsansprache – MD spricht!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ich möchte die Neujahrsansprache nutzen mit euch das Jahr 2012 etwas näher zu beleuchten. Dieses Jahr haben mit 366 Tage, weil das Jahr 2012 ein Schaltjahr ist und wir haben jeden Tag genutzt – doch was haben wir erreicht? Wir feierten dieses Jahr das 10 jährige bestehen des Euros. Ja, 2002 wurde der Euro eingeführt und was haben wir bis dato mit dem Euro erreicht? Nichts! Genau! An dieser stelle möchte ich euch liebe Bürgerinnen und Bürger sagen, wenn es euch nicht gäbe wäre dieses Land schon lange verloren. Nur durch eure Kraft, Mut und Ausdauer kann dieses Land bestehen. Wir machen das möglich, was andere Staaten in Europa nicht schaffen. Andere Länder unterstützen, sanieren und wieder auf Kurs bringen. Aber ich frage an dieser Stelle: „Zu welchen Preis?“ Haben wir nicht für unsere Energie & Hingabe auch eine Entschädigung verdient? Ich möchte die Neujahrsansprache dazu nutzen euch Mut zu zu sprechen für die nächsten harten Jahre die uns noch bevorstehen werden, weil unsere Regierung nicht dazu fähig ist uns zu belohnen für alle die Einbußen die wir hinnehmen mussten, um das Europa zu haben in dem wir jetzt leben. Immer wieder werden wir in der Neujahrsansprache hochgelobt, aber können wir davon unsere Miete, Heizkosten oder anderen steigenden Kosten bezahlen? Ich denke nicht. Von Reden und Lob lässt sich nichts bezahlen, da Lob keine Währung ist. So könnte die Neujahrsansprache klingen, aber dann wäre ich nicht der MD – der ich bin – deshalb hier die Neujahrsansprache 2013 aus meiner Sicht – Viel Spass:

 

Über den Autor

MD
Internet Junkie durch und durch. Ich liebe Technik und muss alles neue probieren.

Kommentar hinterlassen zu "Neujahrsansprache 2013 von Mir „MD“!"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: